Referenz

Technology Refresh bei BÜFA durch moderne SAN- und Storage-Infrastruktur

SVA Referenz Büfa

Chemieunternehmen macht IT mit IBM Flash-Storage und SVA Services hochverfügbar und zukunftsfähig.

Aufgabe
Austausch und Konsolidierung der IT-Infrastruktur durch hochmoderne und flexible Server-, SAN- und Netzwerk-Architektur

Lösung
Die IBM Hyperswap-Technologie auf Basis von IBM Storwize V7000 NVMe Storage als reine All-Flash-Lösung konnte als ideale Lösung überzeugen – mit hervorragen- den Eigenschaften in Bezug auf Hochverfügbarkeit mit automatischem und transparentem Umschaltverhalten im Fehlerfall bei gleichzeitig höchster Performance.

Die IBM Hyperswap-Funktion ist das Hochverfügbarkeits-Feature der IBM Spectrum Virtualize Familie, das einen Dual-Site- und Active-Active-Zugriff auf Storage Volumes über zwei Rechenzentren hinweg ermöglicht. Für den Einsatz der Hyperswap-Funktion eines Storwize Clusters werden zwei I/O-Gruppen benötigt, wobei in jedem Rechenzentrum eine I/O-Gruppe des Clusters verbaut ist. Kundenapplikationen schreiben auf die lokalen Storage Volumes eines IBM Storwize Hyperswap Clusters im jeweiligen Rechenzentrum und der Hyperswap sorgt dafür, dass die neu geschriebenen Daten immer synchron auf eine Kopie dieses Volumes im entfernten Rechenzentrum geschrieben werden. Sollte ein Standort nicht verfügbar sein, geschieht der Zugriff auf das Storage Volume über die I/O-Gruppe  im verbleibenden Standort. 

VOLLSTÄNDIGE REFERENZ ANSEHEN