NEWS
|
25.02.2022

Rahmenvereinbarung für die Lieferung von Airlock Softwarelizenzen

Die Thinking Objects GmbH schließt mit dem Beschaffungsamt des BMI eine Rahmenvereinbarung für die Lieferung von Airlock Softwarelizenzen, Softwarepflege und produktnahen Dienstleistungen mit einer Laufzeit von bis zu vier Jahren ab.
Pressemitteilung Grafik Airlock SVA 2022

Ziel der Rahmenvereinbarung ist es, Airlock – die Software für Applikationssicherheit des Herstellers Ergon Informatik AG – und dazugehörige Dienstleistungen für die unmittelbare Bundesverwaltung und weitere mittelbare Behörden zugänglich zu machen. Die Thinking Objects GmbH hat dafür die SVA System Vertrieb Alexander GmbH als Subunternehmer mit in die Ausschreibung aufgenommen und schließlich den Zuschlag des Beschaffungsamtes erhalten.

Der Airlock Secure Access Hub vereint die wichtigen IT-Sicherheitsthemen der Filterung und Authentisierung zu einem gut abgestimmten Gesamtpaket, das Maßstäbe in Sachen Bedienbarkeit und Services setzt. Der Airlock Secure Access Hub deckt alle wichtigen Funktionen der modernen Applikationssicherheit ab: von einer durch Fachjournalisten ausgezeichneten Web Application Firewall (WAF), über ein Customer Identity & Access Management (cIAM) mit integrierter starker Authentifizierung (2FA), dem schweizer Banken vertrauen, hin zu einer API- und Microservice-Sicherheit, die neueste Anforderungen erfüllt. Die IT-Sicherheitslösung Airlock schützt mehr als 20 Millionen aktive, digitale Identitäten und 30.000 Backends von über 600 Kunden auf der ganzen Welt.

Das Beschaffungsamt hatte die Leistungsfähigkeit der Auftragnehmer in wirtschaftlicher und technischer Hinsicht eingehend geprüft und einen Gold-Partnerstatus vorausgesetzt. Airlock Gold-Partner sind laut Ergon bewährte Airlock-Experten, die hervorragendes Know-how und eine breite Kundenbasis besitzen. Sie sind eine sehr gute Wahl für erfolgreiche Airlock Projekte und einen reibungslosen Betrieb. „Gerade im Hinblick auf die wachsende Bedrohungslage durch Cyberangriffe sichert das Beschaffungsamt des BMI mit dieser Vereinbarung dringend erforderliche Beschaffungen zur Stärkung der IT-Sicherheit“, sagt Markus Klingspor, Geschäftsführer der Thinking Objects GmbH.

„Es freut uns, dass unser Partner Thinking Objects gemeinsam mit der SVA den Zuschlag erhalten hat. Wir sind davon überzeugt, dass sich damit zwei sehr erfahrene Partner durchgesetzt haben, die mit Projekten zur Integration und Wartung von Airlock bestens vertraut sind. Die Beschaffung von Airlock-Produkten und -Dienstleistungen ist jetzt wesentlich einfacher und schneller möglich.“, sagt Dominik Missbach, Senior Account Manager Deutschland bei Airlock.