NEWS
|
26.01.2022

Neuer Schwung für die Verwaltungsmodernisierung

SVA begrüßt weitere Straffung der Zuständigkeiten für die IT des Bundes.
Header SVA News digital

Die Bundesminister Faeser und Lindner haben gemeinsam mit den zuständigen Leitungsbeamten die Einsetzung eines gemeinsamen Lenkungsausschusses für die Digitalisierung der Bundesverwaltung verkündet. Mit dieser Aufgabe sind mit Dr. Markus Richter, Staatsekretär und CIO des Bundes im Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI), und Werner Gatzer, (Haushalts-)Staatsekretär im Bundesministerium der Finanzen (BMF), zwei sehr erfahrene Spitzenbeamte betraut, die beide die durchaus seltene Erfahrung teilen, für Minister unterschiedlicher Parteien tätig gewesen zu sein. Der Bund setzt damit die im Koalitionsvertrag angekündigte Neuausrichtung der so wichtigen Verwaltungsmodernisierung fort. Die Geschäftsstelle für den Öffentlichen Dienst der SVA freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Im Lenkungsausschuss sollen die teilweise gemeinsamen oder komplementären Zuständigkeiten des BMI und des BMF gebündelt und abgestimmt werden. Zuvor hatte der Bundeskanzler per Organisationserlass dem BMI bereits die strategische Steuerung der IT des Bundes sowie für den IT-Rat des Bundes aus dem Geschäftsbereich des Bundeskanzleramtes übertragen. Die Straffung von Organisation und Steuerung der Verwaltungsdigitalisierung im Bund wurde im Vorfeld der Bundestagswahl in zahlreichen Initiativen von Branchen- und Interessenverbänden der Digitalwirtschaft, an denen SVA beteiligt ist, gefordert. Zuletzt hatte die Berliner Digitalinitiative unter Mitwirkung der GSOED solche Schritte in den Wahlprüfsteinen konkretisiert.

SVA als starker Partner des Bundes ist mit zahlreichen Rahmenverträgen in die IT-Modernisierung und -Konsolidierung involviert. Die IT des Bundes entfaltet darüber hinaus eine hohe Strahlkraft für die Modernisierung von Verwaltungseinheiten in ganz Deutschland. Auch hier ist die SVA in vielen wegweisenden Projekten engagiert. John Harde, Bereichsleiter Consulting Public Sector bei SVA, meint: „Die aktuellen Schritte zur Verbesserung der Governance bieten die Chance, dass die zahlreichen positiven Beispiele und erfolgreichen Einzelprojekte sich bald in ein positives Gesamtbild fügen können und der Verwaltungsdigitalisierung in Deutschland neuen Schwung geben.“

StS Dr. Richter kündigte per Kurznachrichtendienst zudem an, dass der Lenkungsausschuss auch der Beschleunigung digital-souveräner Infrastrukturen dienen solle. Dazu zählen für den IT-Beauftragten unter anderem die Themen Multi-Cloud und Open Source. SVA ist mit eigenen Beiträgen und seit vielen Jahren mit höchstem Partnerstatus mit den führenden Entwicklern in diesem Bereich aktiv und hat zahlreiche Anwendungsfälle erfolgreich im öffentlichen Sektor etabliert.